• Angelika

Ein Ende - Der Anfang.


Eine Grundsteinlegung in Dankbarkeit.


Das Jahr geht zu Ende. Weihnachten steht direkt vor der Tür.

Eigentlich wollte ich das Jahresende mit meiner ersten großen Story im Blog zelebrieren. Der Text dafür ist schon länger geschrieben, aber irgendwie wurde ich das Gefühl nicht los, dass er noch nicht ganz ausgereift ist.

Zunächst löste das Gefühl meine eigene Deadline nicht einzuhalten Frust aus. Aber dann ging ich auf die Suche warum das so ist. Was ist eigentlich daran so falsch ist es auch einmal nicht zu schaffen?

Ein Glas Rotwein in der heißen Badewanne brachte mich schon öfter zum Tor so mancher Erkenntnis. So auch gestern als mir mit einem Schlag bewusst wurde warum ich so zögere mit einer großen Ansage hinaus in die Welt zu gehen.


Weil mir heute etwas wichtiger ist als auf allen Social Media Kanälen bekannt zu werden.

Dankbarkeit.

Diese Webseite mit ihrer Geschichte - ich - würde nicht sichtbar werden können ohne die Menschen die mich auf meinem Lebensweg inspiriert und begleitet haben.

Darum widme ich diesen ersten Post, die Grundsteinlegung für alle weiteren Stories allen die mich bis heute auf meinem Herzensweg begleiten.

Heute an Weihnachten, daß ich trotz Corona in der Welt gesund und glücklich erleben darf möchte ich mich von ganzem Herzen bedanken:



__________


Danke für meine Freunde in meiner "alten Heimat". Dass ihr mich in über 20 Jahren die ich nun schon weg bin nie vergessen habt. Ich danke euch für eure Neugierde, daß ich euch stets unbefangen aus meinem Leben erzählen durfte. Dass ihr mir immer wieder das Gefühl gebt ich bin noch ein Teil eures Lebens und gehöre dazu. Danke für viele Gespräche auf euren Bänkchen bei einem Glas Wein, oder Kaffe in eurem zu Hause. Für Umarmungen und Mutzusprache und vor allem, daß ich immer die bleiben durfte die ich immer war und bin.


Ihr habt mir in all den Jahren auf meiner Reise die mir Kraft gegeben, die mich geerdet hat und mich immer wieder bestärkt weiter zu gehen. Ich wusste die Türe zu euch steht immer auf und bis heute heist ihr mich mit Freude willkommen.

Danke für meine Familie die nie über mich geurteilt hat und mich meinen Weg hat gehen und finden lassen. Ich schätze mich glücklich daß, auch mit so mancher Schwierigkeit ich weis, es gibt da ein Haus in meiner Heimatstadt, dass mich immer wieder empfängt und dessen Türen immer offen stehen. Einen festen Anker auch in Form von Familie zu haben ist keine Selbstverständlichkeit in der heutigen Zeit.

„Thank you!!“ auch an meinem Familie in England die mir das Gefühl gibt vollständiger Teil von ihr zu sein. Die mich vorbehaltlos liebt und mir mit ihrer positiven Einstellung im Leben oft ein Wegweiser war.

Ich bin unendlich dankbar zu wissen, daß alle gesund und mit einer unglaublichen Portion Optimismus durch diese Krise gehen. Wir vertrauen darauf, daß der Tag kommen wird wo wir uns wieder wirklich begegnen können.

Danke, meinen Kollegen mit denen ich früher weltweit arbeiten durfte.

Ihr habt entscheidend dazu beigetragen mich so zu formen, daß ich heute den Mut und die Kenntnis habe selbständig meinen beruflichen Weg zu gehen.

Es haben sich daraus ein paar wunderbare Freundschaften entwickelt die und mich bis heute begleiten.

Danke für all die Freundschaften die auf unserer Reise um die Welt entstanden sind. Ich glaube fest daran, daß das Universum einen Auftrag hatte uns zusammen zu bringen. Jeder einzelne von euch, ob in Shanghai, England oder den USA hatte mir etwas mitzugeben.

Im besonderen diejenigen die dabei waren als wir unsere Familie in Shanghai gegründet haben.

Ich schätze mich unendlich glücklich, daß unsere gemeinsame Reise nicht aufgehört hat, sondern wir uns bis heute gegenseitig über Grenzen hinaus bereichern. Durch euch habe ich mich neu kennenlernen dürfen. Von Anfang an habt ihr an meine Talente geglaubt und mich vor Ort unterstützt meinen Herzensweg zu gehen.

Und dann gibt es noch ein rießen großes Dankeschön an die Menschen die durch unsere Rückkehr in Deutschland neu dazu gestoßen sind. Durch euch fühlen wir uns nach all den Jahren auf Reise nun endlich angekommen.

Danke, daß ihr uns in euer Leben mit aufgenommen habt.

Es gibt noch soo viele Menschen die mich anderweitig bereichert haben oder es noch tun. Oft waren es auch Begegnungen die vielleicht nur einmalig, aber dafür umso intensiver waren.

Jedem einzelnen bin ich einfach für immer dankbar, daß sie mir etwas mitgegeben haben.

________________


Last, not least:


Wenn es einen Menschen gibt den ich niemals an meiner Seite missen möchte, dann ist es mein Mann . „Mr. P“ der schon mein halbes Leben mit mir durchs Leben geht.

Die Liste der Dankbarkeit ist lang. Aber wenn es eine Sache gibt für die mir heute besonders am Herzen liegt , dann die dass "Mr. P." mich gefunden hat mir immer wieder den Raum und die Zeit gibt mich zu entwickeln. Jeden Tag bestärkt er mich meinen Weg ein Stück weiter und ihn glücklich und in Freude zu gehen.

Und nicht zuletzt danke ich dem Schicksal für unsere Tochter „Little Mrs H“. Keine Worte können das Beschreiben was ich fühle, daß sie in unser Leben gekommen ist. Sie ist mein wahrer Guru der mir jeden Tag das Leben zeigt und mich ein Stückchen wachsen lässt.

______

Es ist ein grauer Heilig Abend. Draußen regnet es in strömen. Der Baum ist geschmückt, die Lichter brennen und es ist wunderbar heimelig in unserem neuen zu Hause. Ich werde nun das Laptop zu machen und den Fokus von aussen nach innen zu meiner Familie legen.

Wenn wir heute dieses besondere Weihnachten feiern, dann sollt ihr alle da draußen wissen: In meinem Herzen bin ich bei euch. Es ist nicht schlimm, daß wir uns vielleicht schon „soo lange“ nicht mehr gesehen haben. Das Licht das uns verbindet das wird auch Corona nicht löschen können.

Was wir gerade erfahren wird irgendwann nur ein Abschnitt in unserem Leben sein. Einen Abschnitt den wir geschafft haben. Darauf vertraue ich.

Von ganzem Herzen schicke ich euch allen mein Licht und Liebe für dieses Fest. Ich hoffe ihr könnt es in Gesundheit und ohne Sorge feiern. Vielleicht könnt auch ihr in der Verrücktheit der Situation die Chance erkennen, einmalig in unserem Leben, uns wirklich auf uns besinnen und zur Ruhe kommen.

"Die größten Ereignisse sind nicht unsere lauten, sondern unsere stillen Stunden"

"Friedrich Nietsche"

In wünsche euch frohe Weihnachten, Glück und Vertrauen für das neue Jahr.


Bleibt Gesund!


Eure

AnGELI ka

64 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Winterschlaf